Balance Of Power - 1986

Mit freundlicher Genehmigung von Sony/BMG

Bandmitglieder:

Jeff Lynne

Bev Bevan

Richard Tandy

Gastmusiker bei E.L.O.:

Christian Schneider

Internationale Auszeichnungen der Musikindustrie für dieses Album, Stand Oktober 2005.

Land
Gold
Platin
Deutschland
---
---
United Kindom
---
---
U.S.A.
---
---

Quellen: IFPI / BPI / RIAA

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der jeweilige Betreiber verantwortlich.

Das letzte "echte" E.L.O. Album. Die Verträge mit den Musikern, wie Kelly, Mik und den anderen, waren nur mündlich abgeschlossen. Das Management legte Kelly daraufhin einen Vertrag vor, den er unterschreiben und im Falle einer Auflösung auf weitere Anteile verzichten sollte. Nun dachte Kelly, Jeff wird ELO auflösen, deshalb die Verträge, und Kellys Mangager Peter Kuys riet Kelly ELO auf ein 1/4 zu verklagen.Und somit war der Ofen für Kelly aus.Calling America schaffte in Deutschland nur Platz 31 und mangelnde Angebote für Live-Auftritte besiegelte schließlich das offizielle Ende von E.L.O. am 22.11.1988. Jeff Lynne und Bev Bevan gingen fortan getrennte Wege. Auf die Frage, wie er Heute zu Jeff Lynne steht, reagierte Bev diplomatisch: "Wir sind Freunde, die sich nur nicht mehr sehen." Und auch Jeff wich bislang jeder Frage nach einer Reformierung des E.L.O. so geschickt aus, dass er sich damit jede Option offen ließ. Allerdings stehen die Aussichten hierfür eher schlecht, nachdem er Bev mit einem finanziellen Denkanstoß davon überzeugen könnte, mit ELO Part 2 aufzuhören.