Termine

Veröffentlichungen

13. November 2015: Neues Album von Jeff Lynne's ELO!

Jeff Lynne: "Musik ist solch eine kraftvolle Macht in unserem Leben. Ein guter Song kann Menschen dazu bringen, dass sie sich nicht mehr so alleine in diesem Universum fühlen. Und zu versuchen solch einen Song zu erschaffen, lässt mich irgendwie auch weniger alleine fühlen. Mein ganzesLeben -seit ich das Kind mit dem Traum in Birmingham war bis zum heutigen Tag- beweist, was Musik alles erreichen kann."

Am 13. November erscheint das neue ELO-Album "Alone In The Universe" bei Columbia Records. Als Appetizer kann man bereits seit Ende September das Stück When I Was A Boy downloaden. Mitte Oktober folgte das lyric video zum vierten Track des Albums, When The Night Comes, Ende Oktober das offizielle Video zu When I Was A Boy sowie mit One Step At A Time der dritte Song, der nun als Download-Single bei amazon verfügbar ist.

Tracklist:

When I Was a Boy

Love & Rain

Dirty To The Bone

When The Night Comes

The Sun Will Shine On You

Ain't It A Drag

All My Life

I'm Leaving You

One Step At A Time

Alone In The Universe

Fault Line (Deluxe Edition)

Blue (Deluxe Edition)

On My Mind (Japan Edition Only)

Links:

Offizielle Facebook-Seite: https://www.facebook.com/OfficialJeffLynne

Album pre-order:

iTunes Deluxe: http://smarturl.it/JeffLynnesELOit

iTunes Standard: http://smarturl.it/JeffLynnesELOitST

Amazon CD Deluxe: http://smarturl.it/JeffLynnesELOamz

Amazon CD Standard: http://smarturl.it/JeffLynnesELOamzST

Amazon MP3: http://smarturl.it/JeffLynnesELOamzMP3

Vinyl: http://smarturl.it/JeffLynnesELOvinyl

Rough Trade - CD and vinyl formats: http://www.roughtrade.com/albums/97881

Ausgewählte Artikel und Interviews

Rolling Stone , 22. Oktober 2015: Interview

http://www.rollingstone.com/music/news/jeff-lynne-explains-how-electric-light-orchestra-came-back-to-life-20151022

Planet Rock Radio Interview, 25. Oktober 2015

http://radioplayer.planetrock.com/listenagain/

Classic Rock Magazine,30. Oktober 2015: Umfangreiche Rezension

https://metalhammer.teamrock.com/reviews/2015-10-30/jeff-lynne-s-elo-alone-in-the-universe

eclipsed, November 2015: Informativer mehrseitiger Artikel zum Album

Mojo 265, Dezember 2015: 6-seitiges Feature und Interview

Oktober 2015: Bryan Adams

Das neue Album des Kanadiers , "Get Up", wurde von Jeff Lynne produziert.

Tracklist

You Belong To Me

Go Down Rockin'

We Did It All

That's Rock And Roll

Don't Even Try

Do What You Gotta Do

Thunderbolt

Yesterday Was Just A Dream

Brand New Day

(Acoustic Versions)

Events

April/May/Juni 2016: Geplante Tour von Jeff Lynne's ELO inklusive Auftritt beim Glastonbury-Festival (unbestätigt) und dreier Termine in Kontinentaleuropa.

Mai 2016

Sun 01 Amsterdam Ziggo Dome

Tue 03 Zurich Hallenstadion

Thu 05 Oberhausen Koenig Pilsener Arena

Allgemeiner Verkauf ab Freitag, 9am GMT. Mehr Details folgen bald.

Behaltet auch Jeffs offizielle Facebook-Seite und die unten genannte Homepage von Jeff Lynne's ELO im Auge.
.

JEFF LYNNE'S ELO UK TOUR 2016!

April 2016

Tue 05 Liverpool Echo Arena

Thu 07 Nottingham Capital FM Arena

Sat 09 Leeds First Direct Arena

Sun 10 Manchester Arena

Tue 12 Glasgow The SSE Hydro

Thu 14 Newcastle Metro Radio Arena

Sat 16 Birmingham Genting Arena

Sun 17 Birmingham Genting Arena

Wed 20 London The O2

Fri 22 London The O2

Sa 23 London The O2 (Zusatztermin!)

Tue 26 London The O2 (Zusatztermin)

Nachlese

Events

23. April 2015: Walk Of Fame : Sternstunden für Jeff Lynne!

Am 23. April 2015 wurde Jeff Lynne auf dem "Walk Of Fame" in Hollywood mit einer Sternenplakette geehrt. Unter den Laudatoren waren Tom Petty und Joe Walsh.

14. September 2014: Jeff Lynne's ELO live!

Triumphale Rückkehr für Jeff Lynne's ELO: Hyde Park, BBC Radio 2 Live

Mit einem stürmischen Set, monströser Lichtshow und Animationen sowie tollem Sound und Orchester haben Jeff Lynne und Co die Massen zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Neben den Hits (überraschend als Opener All Over The World) wurden auch Steppin Out, und als Tribute an George Harrison und Roy Orbison, Handle With Care, gespielt. Jeff Lynne und Richard Tandy sollen angesichts der überwältigenden Reaktion sehr zufrieden gewesen sein, weshalb weitere Konzerte nicht ausgeschlossen sind. Warten wir mal ab.

Setlist: All Over The World/Evil Woman/Ma Ma Ma Belle/Showdown/Livin Thing/Strange Magic/10538 Overture/Can't Get It Out Of My Head/Sweet Talkin Woman/Turn To Stone/Steppin Out/Handle With Care/Don't Bring Me Down/Rock n Roll Is King/Telephone Line/Mr Blue Sky/Roll Over Beethoven.

Line-up:

Jeff Lynne: vocals, guitars

Richard Tandy: piano, keyboards, vocoder

Milton McDonald: guitars, vocals

Mike Stevens: guitars, vocals, harmonica

Marcus Byrne: keyboards, Pro Tools/Bernie Smith: Keyboards/Lee Pomeroy: bass/Donavan Hepburn: drums/Mick Wilson: percussion, vocals/Chereene Allen: violin/Melanie Lewis-McDonald: backing vocals/Iain Hornal: backing vocals, guitar/BBC Concert Orchestra: string ensemble.

Hinweis: Wer an einem ausführlicheren Konzertbericht interessiert ist, dem sei Newsletter 273 empfohlen, welches eine Art Spezial zum Hyde-Park-Event darstellt. Bei Interesse an peter@elo-fanclub.de oder direkt an Patrik Guttenbacher (siehe Adressen) wenden.

12. November 2013: Children In Need mit spektakulärem Jeff-Lynne-Auftritt

Wer hätte das für möglich gehalten? Jeff Lynne und Richard Tandy live auf der Bühne! Am 12. November spielten sie zusammen mit einer extra für diesen Anlass zusammengestellten Band die beiden ELO-Hits Livin' Thing und Mr Blue Sky im Rahmen der Benefizveranstaltung "Children In Need Rocks". Die Veranstaltung fand im Hammersmith Eventim Apollo in London statt. Jeff Lynnes Auftritt wirkte frisch und modern, mit einer Bühnendeko, die im Hintergrund auch das berühmte ELO-Raumschiff eerkennen ließ. Zur Freude vieler ELO-Fans, aber auch des restlos begeisterten Publikums, erklangen die Stücke im vollen ELO-Ornat. Sogar ein Chor wirkte mit, und Mr Blue Sky wurde im Gegensatz zu sonst mit dem kompletten Outro gespielt. Ein rundum gelungener Auftritt.

Veröffentlichungen

American Hustle - Soundtrack

Ende 2013 erschien zunächst als Download das Soundtrack-Album zum prominent besetzten Comedy-Drama "American Hustle". Darauf enthalten sind gleich drei Nummern mit Jeff Lynne: Der ELO-Klassiker 10538 Overture, der 2001-Japan-Bonustrack Long Black Road und Stream Of Stars, ein gänzlich neues Instrumentalstück von Jeff Lynne, eine luftig- leichte Nummer mit Anklängen an die Shadows, die zugleich an Another Heart Breaks von "Time" und Tom Pettys The Golden Rose erinnert.

Jeff Lynne - ELO Live und zwei Reissues (April 2013)

Electric Light Orchestra Live

Von den elf Live-Stücken stammen nur 7 von der damals veröffentlichten "Zoom"-DVD. Sweet Talkin' Woman wurde zwar im Konzert gespielt, erscheint hier nun aber erstmals auf einer Veröffentlichung. Twilight, Confusion und Secret Messages wurden 2001 beim Soundcheck gespielt und sind bis auf Twilight, das zuletzt in Japan als Bonus erschien, komplett unveröffentlicht. Als Bonus gibt es mit Out Of Luck (aufgenommen zwischen 2008 und 2010) und Cold Feet (stammt unterschiedlichen Angaben zufolge entweder aus 1992 oder 1999 und wurde 2010 registriert) zwei neue Studiostücke. Die Japan-Edition fügt ausserdem das Live-Akustikstück Telephone Line (von Live At Bungalow Palace, was möglicherweise auch auf der DVD Mr Blue Sky erscheinen wird) hinzu.

Zoom Reissue

Auch wenn sich Jeff Lynne anscheinend nicht dazu durchringen konnte, das bisher nur auf der japanischen "Zoom" erschienene Long Black Road oder gar die vier gelegentlich genannten Outtakes aus der "Zoom"-Ära mit auf das Album zu packen, gibt es mit One Day einen bisher unbekannten neuen Studio-Track (entstanden wohl zwischen 2002 und 2004) und als kleinen Querverweis auf "ELO live" Turn To Stone (live 2001). Die Japan-Edition enthält mit Lucky Motel einen weiteren unbekannten Studiosong.

Armchair Theatre

Borderline ist eine leicht andere Version als die von der 12"-CD-Single Lift Me Up. Andere bekannte B-Seiten dieser Ära wie Sirens und I'm Gone wurden zwar nicht berücksichtigt, dafür gibt es mit Forecast aber ein komplett unbekanntes Stück auf die Ohren, welches nach offiziellen Angaben auch 1989 entstand. Bei der Registrierung 2010 wurde als Entstehungsjahr allerdings 1995 angegeben. Die Japan-Edition enthält als weiteren Bonus die Live-Akustikversion von Strange Magic (Live At Bungalow Palace) .